Sonntag, 11. März 2012

Caipirinha - Tarte

Hallo , es ist wieder einmal Sonntag und ich möchte Euch mein heutiges Rezept vorstellen, dass es heute bei uns zum Kaffe gibt. Caipirinha kennt bestimmt fast jeder von Euch ! Ein Bekannter von uns lebt in Brasilien und wenn er so alle 4- 5 Jahre zu Besuch kommt, bringt er uns die original Zutaten für den Caipirinha mit um einen Caipi zu mixen, daher kenne ich dieses süffige Getränk, ansonsten trinke ich Alkohol sehr selten. Aber ich muss sagen, der Caipirinha schmeckt richtig lecker und den Alkohol spürt man nicht wirklich, ein Teufelszeug. Deshalb dachte ich, mache ich heute diese Tarte, denn alles was in Torten und Kuchen mit Zitrusfrüchten zu hat hat, esse ich seeeeehr gerne. Vielleicht spricht Euch dieses Rezept auch an und habt Gefallen daran, es nachzubacken.   


Diese Tarte ist sehr schnell zubereitet, also kein grosser Aufwand nötig. Da ich von Natur aus ein wenig bequem bin und ich Sonntags nicht so lange die Küche blockieren darf, weil man Mann kocht, habe ich für diese Tarte einen fertigen Teig aus dem Kühlregal genommen.

Teig für die Tarte

125 g weiche Butter
80 g Puderzucker
Salz
1 Ei
250 g Mehl
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Backpapier
( oder einen fertigen Mübteig )

Belag

150 ml Limettensaft ( 7-8 Limetten)
130 g brauner Zucker
150 ml Cachaca 
40 g Speisestärke
4 Eigelb
300 g Vollmilchjoghurt
2 Tl abgeriebene Limettenschale ( Bio)
Limettenscheiben zum Garnieren

Für den Teig die Butter, Puderzucker, 1 Prise Salz kurz verkneten, das Ei leicht unterkneten, Mehl dazu und zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und für 2 Stunden ab in den Kühlschrank.
Auf einer bemehlten Fläche den Teig dünn ausrollen ca. 28 cm Durchmesser. Den Teig über das Nudelholz aufrollen und über die ausgebutterte Tarteform 24 cm legen. Die Ränder des Teiges mit Hilfe eines Messers entfernen und den Rand in der Form festdrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Teig mit Backpapier auslegen und die Hülsenfrüchte bis zum Rand auffüllen.
Oder Ihr nehmt einen fertigen Mürbteig, wie schon erwähnt und verfahrt genauso wie oben beschrieben.
Auf der 2. Schiene im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad 15 Minuten backen, herausnehmen, das Backpapier und die Hülsenfrüchte entfernen . Jetzt den Teig ohne Belag nochmals für 10 Minuten in den Ofen schieben, danach auskühlen lassen.


Für den den Belag den Limettensaft, Zucker und 100 ml Cachaca aufkochen. Speisestärke mit 50 ml Cachaca und dem Eigelb glatt rühren, den Topf vom Herd ziehen und die Eigelb- Mischung in den Limettensaft giessen, schnell unterrühren und nochmals aufkochen.


Die Masse in eine Schüssel giessen und nach und nach den Joghurt unterrühren. In die Tarteform füllen und eine Stunde kalt stellen. Danach mit dünn geschnittenen Limettenscheiben belegen.


Ich wünsch Euch noch einen schönen Sonntag :D

LG Eure Tortenelfe

Kommentare:

  1. Hallo,

    deine Seite ist echt fantastisch! Ich würde das auch gerne so gut können! Echt prima! Ich werd dich mal auf meinem Blog vorstellen. Du musst unbedingt mehr Leser haben!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Photosynthetica,

      schön, dass Du auf meinem Blog gelandet bist, wahrscheinlich durch Zufall? Vielen Dank für Dein Lob und das Dir meine Torten und Kuchen so gut gefallen, das ehrt mich sehr. Das wäre natürlich ganz grosse klasse, wenn Du mich auf Deinem Blog vorstellst.

      LG Marina

      Löschen