Dienstag, 22. Januar 2013

Apple- Fritter

Und weils so schön war und der Faltenkuchen Euch so gut gefallen hat, jetzt einen Apple- Fritter. Einen Faltenkuchen mit Äpfeln :). Da ich meistens Sonntags Besuch bekomme und Äpfel zu Hause hatte, das Rezept mir schon eine ganze Weile abgespeichert hatte, heute dann endlich den Apple- Fritter. Frische Hefe war nicht vorhanden und deshalb griff ich auf Trockenhefe zurück, das mache ich eigentlich nicht gerne......und die Trockenhefe nahm mir das krumm. Der Kuchen ging nicht so richtig auf, aber was soll ich Euch sagen, der Apple Fritter hat trotzdem geschmeckt!



Jetzt aber ganz schnell das Rezept


Apple - Fritter

Teig

450 g Mehl- im Rezept standen 350 g, aber das haut nicht hin
1 Trockenhefe- besser ist frische Hefe
1/4 Teelöffel Salz
115 g brauner Zucker
55 ml Wasser
1 Ei
110 ml Milch
55 g Butter

Füllung

3 Äpfel
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Mark einer Vanille
2 Esslöffel Butter
1/2 Teelöffel Zimt
1 Esslöffel Stärke

Glasur

1 Esslöffel weiche Butter
Mark einer Vanille- oder 1 Vanillezucker
85 g Puderzucker
3 Teelöffel Milch

Zuerst die Milch mit der Butter aufkochen, beiseite stellen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Backform ausfetten.  Dann die Äpfel schälen, entkernen, vierteln und dann in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft, Vanille, Butter, Zimt und Stärke in eine Pfanne geben und so lange erwärmen, bis die Stärke bindet, die Pfanne  zur Seite schieben. Für den Teig das Mehl, die Trockenhefe, Salz, Zucker, lauwarmes Wasser, Ei und die lauwarme Milch mit der Butter zu den Zutaten geben. Mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidgen Teig rühren. Den Teig eine halbe Stunde gehen lassen, danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Viereck ausrollen. Die Apfelmasse auf dem Teig verteilen, danach mit dem Messer in  20 Vierecke aufteilen. Jetzt 5 Päckchen mit 4  Teigplatten aufeinander stapeln so wie bei diesem Faltenkuchen aus Hefe den ich vor längerer Zeit gemacht habe. In eine kleine längliche oder runde Backform die Teigpäckchen hintereinander stapeln. Im vorgeheizten Backofen 45-50 Minuten backen,  auskühlen lassen. DenKuchen aus der Form stürzen. Die Butter in der Milch schmelzen den Puderzucker und den Vanillezucker unterrühren und auf dem Kuchen verteilen.




Viel Spass beim nachbacken und geniessen :)

LG

Kommentare:

  1. Sieht sehr gut aus. Und Hefeteig ist einfach lecker! lg Anna

    AntwortenLöschen
  2. Danke Anna,
    ich esse sehr gerne Hefekuchen und Hefeteilchen :-)

    LG Marina

    AntwortenLöschen