Donnerstag, 24. Januar 2013

Ein Blumentopf mit Sukkulenten als Motivtorte

Gabi, meine Freundin hatte letzte Woche Geburtstag, da es aber zeitlich nicht passte konnten wir uns seitdem nicht mehr sehen. Heute kommt Gabi bei mir zu Besuch vorbei, darüber freu ich mich natürlich und deshalb habe ich Ihr zum Geburtstag nachträglich eine Motivtorte vorbereitet. Da Gabi und Ich den gleichen Geschmack haben, das beweist sich immer wieder, wenn wir zusammen shoppen sind. Wir greifen automatisch immer zu den selben Artikeln, oder ertappen uns dabei, wenn uns etwas gefällt dann heisst es " Sieh mal da " und wir haben den gleichen Artikel in der Hand :-) Gerade deshalb denk ich, dass ich mit der Ausführung der Motivtorte richtig liege! Ich könnte mir meinen ganzen Garten mit diesen Sukkulenten zupflastern, so gut gefallen mir diese und da es momentan hipp ist diese Pflanzen auf einer Motivtorte zu drappieren, machte ich eben anstatt Blumen zu verschenken, eine Motivtorte daraus, für Gabi. 



Ich muss sagen, man lobt sich normalerweise nicht selbst, aber das Motivtörtchen gefällt mir richtig gut und am liebsten würde ich es selbst behalten. Da es aber vergänglich ist und gegessen werden muss und ich Gabi eine Freude machen will, bekommt die Motivtorte natürlich Gabi. Ich will Euch auch noch verraten, was in der Motivtorte versteckt ist.

Rucki- Zucki- Kuchen

4 Eier
200 g Zucker
200 ml Orangensaft
200 ml Öl- Pflanzenöl
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2 Esslöffel dunkler Kakao

Rucki- Zucki Rezept deshalb, weil der Kuchen wirklich so schnell herzustellen ist. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und eine Backform einfetten. Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, Öl, Orangensaft das Mehl gemischt mit dem Backpulver und Kakao abwechselnd unter die Eimasse rühren. In die Backform füllen und 45-50 Minuten backen.

Canache

200 ml Sahne
200 g Vollmilchschokolade

Die Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und die zerteilte Schokolade so lange unterrühren, bis Sie geschmolzen ist. Die Schokomasse über Nacht kühlen.
Den Kuchen habe ich nach dem auskühlen 4 mal durchgeschnitten , mit Canache eingestrichen, wieder zusammen gesetzt und aussen mit Canache eingestrichen.
Jetzt habe ich den Fondant eingefärbt und um den fertigen Kuchen angebracht. Die Sukkulenten hatte ich letzte Woche schon aus Blütenpaste vorbereitet und konnte sie gleich auf dem Kuchen anbringen.






Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche


LG

Kommentare:

  1. Marina, die ist genial!!!! Von einem echten Topf kaum bis gar nicht zu unterscheiden. Suuuuuuper.

    AntwortenLöschen
  2. Haha nicht dein Ernst oder? Ich musste zweimal hinschauen ob das jetzt die vorlage oder die Torte ist :o)
    Ich komm schon gerade ins Grübeln, wem ich wohl so etwas oder etwas vergeleichbares backen könnte :o)
    Wie hat das mit deim Eindecken bei dir geklappt? Ich wollte mich auch mal an andere Formen wagen^^ aber trau mich nicht
    Hast du da den Rand umwickelt oder alles komplett eingedeckt?

    Respekt für dein Werk :o)
    hanz liebe Grüße,
    Christin

    Kurze´s Köstlichkeiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut so, dass Du nicht gleich wusstest, ob der Topf echt ist oder ein Kuchen!
      Blumen passen zu fast jedem, also musst Du nicht lange überlegen wem Du es schenkst.
      Ich habe nicht von oben eingedeckt, sondern aussen herum gewickelt und den Rand nachträglich angebracht. Das obere Teil mit den Fondant Steinen abgedeckt.

      LG Marina

      Löschen
  3. Wow! Die sieht ja täuschend echt aus. Und wie Du die Blumen und Gräser immer so toll hinbekommst, einfach fantastisch!!!!

    Liebe Grüße
    Anna

    Ps. Hast Du den Sicherheitskode für die Kommentare absichtlich angeklickt? Da muss ich immer Wörter und Zahlen eintippen, die ich nicht entziffern kann. Und das öfters, weil ich es nicht treffe. Wäre lieb von Dir, wenn Du das abklicken könntest. Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna, das geht runter wie Öl Dein Lob :)

      Ich habe mal versucht den Sicherheitscode zu entfernen, hoffe das nicht so viel Blödsinn dann geschrieben wird, war auf meiner HP so.

      LG Marina

      Löschen
    2. Danke Marina. Du kannst auch die Kommentarmoderation anklicken. Dann kannst Du vorher immer lesen und nur das freigeben was in Ordnung ist. Der Sicherheitscode schützt ja nicht vor dummen Kommentaren. Bei uns war der Sicherheitscode auch angeklickt, bis mir endlich nach 2 Jahren eine liebe Seele das verraten hat.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
    3. Aslo hats geklappt, danke Anna, meistens stirbt man dumm, ich bin nicht so firm in Computerdingen und immer froh, wenn ich Hilfe bekomme :)

      LG Marina

      Löschen
  4. Das ist ja Wahnsinn,habe eine Zeitlang gebraucht um zusehen das das Kuchen ist.

    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War mir auch ein Anliegen, dass es einigermassen echt aussieht!
      Danke für Deinen Kommentar Bianca.

      LG Marina

      Löschen
  5. Liebe Marina,
    dein Sukkulententopf ist der absolute Wahnsinn.Bin ganz fasziniert von deinen Pflanzen. Aber das hast du ja schon immer toll hinbekommen, wenn ich nur an deine Essensnachbildungen denke.
    Und stimmt, deine Zahlen-Buchstabenkombi kam mir immer besonders schwierig vor :-)
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brigitte, viiiielen Dank für das Kompliment von einer Meisterin!
      Na,dann bin ich froh, dass es jetzt leichter geht einen Kommentar abzugeben :)

      LG Marina

      Löschen
  6. Liebe Marina,
    ich komme erst jetzt dazu Dir zu schreiben.
    Wooooow, ich ziehe meinen Hut (okay, wenn ich einen hätte).
    Super....wie lang hast Du da bloß dran gesessen???
    Ganz toll und ganz viele liebe Grüße!!
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Silvia für Deinen schönen Kommentar!
      Wieviel Stunden ich daran gesessen habe? Es hielt sich eigentlich in Grenzen, manche meiner anderen Torten haben mich mehr in Anspruch genommen :)

      Viele liebe Grüsse zurück

      Marina

      Löschen
  7. Das glaube ich grad nicht was ich da sehe
    Sowas von genial
    Respekt Marina...tolle Arbeit
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marina,

    dein Blumentopf ist wirklich super geworden.
    Ich bin total begeistert.

    Färbst du die Blütenpaste für die Pflanzen vorher schon, oder erst wenn sie fertig sind mit Puderfarben?

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      ich habe die ganzen Blüten erst einmal in grün eingefärbt und dann mit Puderfarbe bearbeitet !

      LG Marina

      Löschen