Dienstag, 13. August 2013

Macadamia- Chocolate- Muffins

Ich weiß, ich habe Euch in letzter Zeit ein wenig vernachlässigt :-( aber es war so viel zu tun und ich habe an einem Projekt gearbeitet das ich Euch aber noch nicht verraten darf ! Gestern war dann wieder einmal ein wenig Zeit übrig und da es schon längere Zeit hier keine Muffins gab, habe ich doch glatt welche gebacken. Macadamia- Chocolate- Muffins mit einem Chocolate -Transfer als Topper, ich werde Euch auch gleich erklären, wie das geht.





Für das Chocolate- Transfer  benötigt Ihr eine Folie, die bekommt Ihr zum Beispiel hier


Chocolate-Transfer

Kuvertüre
Chocolate- Transfer- Folie
Schere
Silikonform


Zuerst zeichnet Ihr Euch die Form auf der Folie ein, die Ihr später als Topper haben möchtet. Danach schmelzt Ihr die Kuvertüre im Wasserbad oder in der Mkrowelle.


Jetzt schneidet Ihr die Folie aus und legt es in ein Silikonförmchen mit der glänzenden Seite der Folie nach unten.


Dann füllt Ihr die Kuvertüre in das Förmchen und stellt es zum hart werden in den Kühlschrank.


Jetzt bereitet Ihr den Teig für die Muffins vor

Macadamia- Chocolate - Muffins

250 g Mehl
1 1/2 Teelöffel Backpulver
Salz
1 Ei
200 g Zucker
60 g weiche Butter
350 g saure Sahne
100 g Chocodrops
60 g Macadamia- Nüsse zerkleinert

Die Butter mit dem Zucker glatt rühren, danach das Ei unterrühren. Das Backpulver mit dem Mehl mischen und abwechselnd mit der sauren Sahne unter den Teig rühren. Zum Schluß noch die Nüsse und die Chocodrops unterziehen.
Jetzt  eine Muffinsform mit Papierförmchen bestücken und Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 30- 35 Minuten backen.Abkühlen lassen und danach den Topper auflegen.
 
 
 Viel Spaß beim nachbacken wünscht Euch

Kommentare:

  1. Hi Marina, ist dein geheimes Projekt etwa für cake central? Bin so neugierig..
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hi Marina,

    die sehen toll aus. Mit SchokoTransferfolie habe ich auch noch nicht gearbeitet, habe es aber schon ewig vor. Aber wie es eben so ist mit der Zeit. ;o) Danke für das Rezept! Dann bin ich ja schon auf dein Geheimnis gespannt ;o)

    LG, Jessi

    AntwortenLöschen