Montag, 12. Dezember 2011

Vintage Torte für mein Patenkind

Mein Patenkind hatte am Sonntag Geburtstag und bekommt jetzt jedes Jahr seit 2009 , da habe ich mit dem Motivtorten gestalten angefangen, eine Torte von mir, auf die sie sich auch immer sehr freut. Da ich zur Zeit im Vintage Fieber bin und mir tausend Ideen zu diesem Thema im Kopf herum schwirren, war es noch einmal eine Vintage Style Torte. Die Torte sollte richtig antik aussehen, ich denke, das ist mir gelungen. Auf jeden Fall hat sich mein Patenkind sehr darüber gefreut und mich feste gedrückt  : D .



Die Füllung war eine Milchmädchen- Torte. Wie ich finde, seeehr lecker, mich schreckt es immer nur ab, diese vielen Böden zu backen, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Also hier das Rezept.
Zuerst einmal auf Backpapier Kreise im Durchmesser von 26 cm zeichnen, für eine runde Torte, ihr könnt natürlich auch andere Formen daraus entstehen lassen, aber in meinem Fall war es eine runde Torte.Jetzt den Teig vorbereiten.

Rezept Milchmädchen- Torte

Teig
1 Dose Milchmädchen gezuckerte Dosenmilch
2 Eier 
200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

Creme
2 Becher Sahne
Sahnesteif
wer will ein bisschen Milchmädchen dazu
Das Rezept ist von Tascha aus dem TT

Die Dosenmilch bekommt ihr in russischen Lebensmittelläden, oder wie in meinem Fall, bei Globus. Ich habe für meine Torte den Teig verdoppelt.
Die Eier mit der Milch glattrühren. Das gesiebte Mehl und das Backpulver unterrühren. Jetzt zwei Esslöffel von dem Teig in die Mitte auf die vorgezeichneten Kreise von dem Backpapier streichen. Immer von der Mitte aus zum Rand hin, in einer kreisenden Bewegung, so funktioniert es am besten habe ich festgestellt. Bei 200 Grad, 5- 6 Minuten goldgelb backen. In der Zwischenzeit den nächsten Teig auftreichen usw., bis der Teig aufgebraucht ist. Ich habe ca. 15 Böden gebacken.


Für die Creme die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und wer will, noch ein wenig Milchmädchen unterrühren. Jetzt in einen Tortenring den ersten Boden legen und Sahne darauf verstreichen, den nächsten Boden darauf usw., ich habe 4 Becher Sahne aufgeschlagen, für meine Torte.



Wenn ihr eure Torte mit Fondant überzieht müsst ihr danach die Torte mit einer Canache einstreichen. Ich habe die Torte mit einer hellen Canache eingestrichen, wie bei der Harley Torte .


 Die Rosen habe ich aus Blütenpaste hergestellt und mit Puderfarbe eingefärbt


Auf dem Bild sieht man, dass die Torte noch glänzt. Ich habe wie immer zu spät angefangen, weil ich mir nicht schlüssig war, wie ich die Torte machen sollte. Die Rosen hatte ich natürlich schon vorbereitet. Abends die Torte gebacken, am nächsten Tag morgens fertig gestellt und 1 Stunde später stand sie bei meinem Patenkind auf dem Tisch, so bin ich halt, ich glaube nicht, dass sich das noch ändern wird .

LG eure Tortenelfe

Kommentare:

  1. Super schöne Torte :o) ich mag ja den Vintage Style auch total gerne. Liebe Grüsse Annette :-)

    P.S. Juhuuuu ein Kommentar ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Yippie Yeah.... danke Annette, ich weiss, dass du das auch magst :D

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Danke Natascha!

      Meinem Patenkind hat sie auch sehr gut gefallen :D

      LG Marina

      Löschen