Freitag, 21. Dezember 2012

Lauter selbstgemachte Leckerreien für Wolfgang zum Geburtstag

Heute hat der Lebensgefährte meiner Mutter Geburtstag und da Wolfgang ein richtiges Leckermäulchen ist, habe ich Ihm lauter selbstgemachte Leckerreien zum Geburtstag zubereitet. Die ganzen Sachen sind noch originell verpackt und ich denke doch, dass sich Wolfgang darüber freut, ich habe mir auch ziemlich Mühe gegeben .



Also in dem Präsentkistchen waren sowohl süsse, als auch salzige Sachen zu finden. Ich habe sogar Nudel selbst gemacht :) damit Ihr aber seht was ich alles gemacht habe und wie ich es gemacht habe eine kleine Liste dazu

Nudeln mit Pfifferlingen
Nudeln mit Spinat
Petersilien- Pesto
gebrannte Mandeln
Schokolade mit Macadamia Nüssen -Dominosteinen und Ananas
Spekulatiusschokolade
Kokos- Orange- Pralinen
Mozartkugeln

Fangen wir mal mit den Nudeln an. Nudel zu machen ist gar nicht so schwer, aber viel Arbeit, die sich lohnt. Die selbstgemachten Nudeln schmecken einfach köstlich und bei solch ausgefallenen Sorten, die ich gemacht habe, kosten sie ein Bruchteil von dem, was man im Laden dafür bezahlt. 

Herstellung Nudelteig   

300 g Spätzle/ Nudelmehl
1/2 Teelöffel Salz
3 grosse Eier 
1 Esslöffel Öl
1 Esslöffel getrocknete in Wasser eingeweichte Pfifferlinge
1 Esslöffel aufgetauter Spinat

Das Mehl auf ein grosses Holzbrett geben, in die Mitte ein Kuhle machen, die Eier hinein geben und von aussen die Eier ein wenig ins Mehl kneten, dann das Öl und Salz dazu und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig eine 1/2 bis eine Stunde in Frischhaltefolie ruhen lassen. Den Teig  in  zwei Hälften teilen. Die Pfifferlinge abgiessen etwas mit Krüchenkrepp abtrocknen und klein schneiden, dann in die eine Hälfte des Teigs einarbeiten, den Spinat in die andere Hälfte des Teigs verkneten. 


Ich bin in der glücklichen Lage und besitze eine Kitchen Aid, die mir meine Mama geschenkt hat und einen Nudelaufsatz hat mir mein Mann zusätzlich geschenkt. Es geht aber auch ohne, oder man besitzt eine manuelle Nudelmaschine, das erleichtert auch die Arbeit und man kann vor allem den Teig schön dünn ausrollen.

   
Also zuerst den Teig schön dünn ausrollen, egal wie, man muss fast durchsehen können, dann in Streifen schneiden.

Wenn Ihr das alles gemacht habt, müsst Ihr die Nudel über Nacht trocknen. Entweder ziemlich lang in der Form lassen und über einem Stab trocknen oder kleinere Stücke schneiden und offen auslegen.

Petersilien- Pesto 

75 Petersilie gehackt
1 Knoblauchzehe gehackt
40 g Pinienkerne geröstet
40 g Mandeln gehackt , geröstet
65 g Parmesan gerieben
150 ml Olivenöl
Salz 
Pfeffer

Alle Zutaten in einem Mixer zu einer Paste verarbeiten, dabei langsam das Öl unterrühren . Mit Salz und Pfeffer würzen.



Macadamia-Ananas- Dominosteine- Schokolade

200 g halbbittere Scokolade
1 Esslöffel getrocknete Ananas
2 Esslöffel Macadamia- Nüsse
3 Dominosteine 

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Ananas und die Dominosteine klein würfeln, die Macadamias in der Mitte teilen. Die etwas abgekühlte Schokolade entweder auf Backpapier oder in ein flaches Gefäß giessen und die Zutaten darüber verteilen. Im Kühlschrank über Nacht kühlen.


Kokos-Orange Pralinen

100 g Löffelbiskuit
100 geriebene Mandeln
100 g weisse Schokolade
40 g Butter
50 ml Kokoslikör
50 ml Kokossirup
1/2 Teel. Orangenaroma oder gerieb. Schale Biozitrone
Kokosflocken zum wälzen

Den Löffelbiskuit in der Küchenmaschine zerkleinern  oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz zerkleinern. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, alle Zutaten miteinander vermischen und ca. 1 Std. kühlen. Jetzt aus der Masse Kugeln formen und in Koksraspel wälzen.



Mozart- Kugeln

 100 g Nougat
120 g gesiebter Puderzucker
200 g Marzipan
40 g Pistazien klein zermörsert
150 g dunkle Kuvertüre

Den Nougat in 20 Teile schneiden und zu Kugeln formen, anschliessend kühlen. Die Pistazien mörsern oder in der Küchenmaschine zerkleinern. Das Marzipan mit dem Puderzucker verkneten, teilen. In die eine Hälfte die Pistazien einkneten. Das (Nur-) Marzipan und Marzipan mit den Pistazien zwischen zwei Stücke Frischhaltefolie mit dem Nudelholz ausrollen, so klebt es nicht und wird schön dünn . Beides in 20 Teile teilen. Das Nougat aus dem Kühlschrank zuerst in ein Stück Marzipan mit Pistazien einrollenn, dann  in Marzipan einrollen, sodass die Praline aus 3 Teilen besteht. Jetzt die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen   und die Marzipan- Kugeln mit Hilfe einer kleinen Gabel in die Kuvertüre tunken, anschliessend auf Backpapier trocknen lassen. Oder Ihr gebt ein wenig Kuvertüre in ein kleines Gefäss und rollt die Praline darin hin und her, bis die Kuvertüre gleichmässig verteilt ist. Noch einfacher ist es, wenn Ihr ein Set zur Pralineherstellung besitzt.


Das schöne grün der Pistazie sieht man auf dem Bild gar nicht, ich beherrsche meine Kamera noch nicht :(
Hier findet Ihr das Rezept für die Spekulatius- Schokolade und die gebrannten Mandeln.


Diese Rezepte könnt Ihr natürlich nur für Euch, oder für ein Geburtstagsgeschenk ausserhalb von Weihnachten machen, bei der Schokolade eben die Dominosteine durch etwas anderes ersetzen.

LG

Kommentare:

  1. Oh die Sachen sehen aber sehr lecker aus.....da werde ich bestimmt was nachmachen.
    Ich habe auch so ein Paket vorbereitet mit Leckereien, vielleicht magst du sie dir auch mal anschauen...;)

    LG Nelli (Küchenwuselei)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nelli, war schon bei Dir und du bist ja auch schwer am werkeln gewesen.
      Schöne Weihnachten

      LG Marina

      Löschen
  2. Du bist ja wahnsinnig... ob diese Arbeit ein Mensch, der es nie gemacht hat, zu schätzen weiß? Jaaa, klar, du machst es gern. Ok. Ich verstehe. Grinssssssssssssss
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute,
      das mach ich auch nicht für jeden, nur für Menschen die mir ans Herz gewachsen sind!
      Wünsch Dir schöne Weihnachten

      LG Marina

      Löschen
  3. wow wow wow sowas würde ich auch mal gerne geschenkt bekommen, aber da ich leider die einzige in der Familie bin die sowas selbstgemachtes auch gerne verschenkt, werde ich sowas wohl nie bekommen :-( das sieht soooo toll aus, und hört sich echt lecker an.

    FRohe Weihnachten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsch dir schöne Weihnachten, habe alles versucht von den Sachen, die waren wirklich alle lecker, die Nudeln bestimmt auch :)

      LG Marina

      Löschen