Donnerstag, 17. Januar 2013

Tutorial Magnolie aus Zuckerpaste

Hallo, heute habe ich mal wieder ein Tutorial für Euch gemacht, eine Magnolie aus Zuckerpaste, ich denke das interessiert Euch. Diese fertige Magnolie werde ich demnächst auf einer Motivtorte dekorieren. Also und los gehts.



Als erstes gleich zu Anfang. Ich habe keine Magnolien- Ausstecher, wollte aber unbedingt mal eine Magnolie aus Zuckerpaste machen. Da hab ich mir meine Blumenausstecher die ich zu Hause habe mal angeschaut und die Blätter- Ausstecher von einer Orchidee sehen fast genauso aus, wie die Ausstecher einer Blüte für eine Magnolie. Die meisten von Euch werden bestimmt Ausstecher von einer Orchidee zu Hause haben, oder von einer Magnolie, noch besser :) Was Ihr alles braucht, wenn Ihr die Magnolie nachmachen wollt


kleine Zange
18- er Draht
kleine Schere
kleinePalette
Pinsel
Feuerzeug
Zuerst biegt Ihr mit der Zange ein Ende des Drahts um

Dann formt Ihr aus einem Stück Blütenpaste Duchmesser ca. 2 cm zu einem Kegel

Jetzt erwärmt Ihr mit einem Feuerzeug die Schleife des Drahts und steckt den Kegel darauf

mit der Palette kerbt Ihr den Kegel ringsherum ein

mit der kleinen Schere fangt Ihr oben am Kegel an und schneidet ringsherum kleine Zapfen in den Kegel
den Kegel lasst Ihr am besten über Nacht trocknen 

24- er Draht
Palmin soft
Blütenpaste
Zuckerkleber
Ball Tool
Cel Board
Ausrollstab klein
Karton für Obst z. B.

Ihr nehmt ein ca. 5 cm grosses Stück Blütenpaste, reibt das CelBoard mit ein wenig Palmin ein und rollt die Blütenpaste mit Hilfe des Ausrollstabs hauchdünn aus. Insgesamt braucht Ihr für die Blüte 3 kleine, 3 mittlere und 3 grosse Blütenblätter.

Den 24- er Draht schneidet Ihr in drei Teile, nehmt ein Stück Draht benetzt ihn mit ein wenig Zuckerkleber an einem Ende und steckt ihn in  den Falz, der auf dem Cel Board auf einer Seite des Blatts entstanden ist.

Am hinteren Ende des Blütenblatts drückt Ihr die Blütenpaste ein wenig zusammen und bearbeitet das Blütenblatt mit dem Ball Tool, indem Ihr am aüsseren Rand des Blattes mit dem Ball Tool entlang fahrt.

 Wenn Ihr die insgesamt 9 Blütenblätter bearbeitet habt, legt Ihr sie zum trocknen über Nacht auf den Karton.

Als nächstes braucht Ihr Farbe und braunes Floristenband

Aubergine
Mustard
Pink
Brown
Cream
Rot
Schere
Pinsel
Küchentuch

Den Kegel malt Ihr zuerst mit braun ringsherum an, dann oben mit ein wenig rot und die Spitzen mit Mustard abtupfen.

 Jetzt die Blütenblätter am Blattende mit einem Gemisch aus Cream und Pink abpinseln.

 So sieht das Ganze dann aus

Jetzt ist alles auf der Vorderseite angemalt

Den Kegel mit Floristenband ein wenig umwickeln

Ein kleines Blütenblatt ansetzten und dran wickeln

Das nächste Blatt ansetzten und umwickeln

Wenn Ihr die ersten drei kleinsten Blütenblätter angewickelt habt, bringt Ihr die mittleren Blütenblätter immer versetzt zu den Kleinen Blütenblättern an

Zuletzt bringt Ihr die grossen Bütenblätter versetzt an

Jetzt malt die die Blütenblätter auf der Unterseite an, zuerst in Pink dann in Aubergine





Die fertige Blüte

Viel Spass beim basteln wünscht Euch



Kommentare:

  1. Oh que bonita, muy fina, ideal para una hermosa tarta
    saludos y que Dios la bendiga

    AntwortenLöschen
  2. vielen Dank für das tolle Tutorial, bekomme nächste Woche ein Celboard und werde das direkt mal ausprobieren.
    Lg, Laura

    AntwortenLöschen
  3. Danke für Eure Kommentare, na dann Laura leg los :)

    LG MArina

    AntwortenLöschen
  4. Dies sieht ja unglaublich schön aus! Ich liebe Magnolien und mir steigt beim Anblick sofort dieser Zimtähnlich Duft in die Nase. Ein tolles Tutorial!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna, ich liebe auch Magnolien, sie sind nur so schnell verblüht, schade :(

      LG Marina

      Löschen
  5. Marina, ich liebe Magnolien, vielen Dank! Kennst Du das Parfum von Guerlain (ist meiiiiins)?!!!!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia, neine ich kenne den Duft von diesem Parfum nicht, aber ich denke, dass riecht wunderbar !

      LG Marina

      Löschen
  6. Jetzt sieht man erst mal, wiiiiieeeeviel Arbeit in deinen Kunstwerken steckt!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ute
      das war nur eiinnneee Blume, eine Torte sind viele Stunden Arbeit. Aber wenn es nicht so viel Spass machen würde, gäbe es meinen Blog nicht :)

      LG Marina

      Löschen