Mittwoch, 9. Januar 2013

Und heute wird es ein wenig errrotisch!

Für die ehemalige Geschäftskollegin meines jüngsten Sohnes habe ich eine Motiv- Torte nach Wunsch gemacht, einen riesen Busen der erklommen wird :) Ich denke das kann ich hier zeigen, das ist Jugendfrei, in manch einem Fernsehheft gibt es da mehr zu sehen.



Der Inhalt der Motiv- Torte war eine Schwarzwälder.  Dafür hatte ich einen dunklen Biskuit gebacken nach diesem Rezept.  Für die Kirschfüllung benötigte ich ein Glas Schattenmorellen das ich nach diesem Rezept zubereitete. Zusätzlich verbrauchte ich noch 3 Becher Sahne, 1/2 Päckchen San- Apart und ein kleiner Flachmann Kirschwasser.


Für die runde Form der Brust benutzte ich eine grosse runde Plastikschüssel, die ich mit Frischhaltefolie auskleidete. Den Biskuit schnitt ich 3 mal quer durch und mit dem Messer 2 Teile davon in Schneckenform aus uns legte damit die Plastikschüssel aus, dann füllte ich dieses mit der Sahne und den Kirschen und zuletzt kam der 3. Biskuit als Deckel oben drauf. Jetzt kühlte ich die Torte erst einmal 4 Stunden. Dann drehte ich die Torte um entfernte die Plastikschüssel und die Folie und und strich die Torte mit einer dunklen Canache ein und kühlte die Torte wieder. Jetzt brachte ich den Fondant und die Deko an der Motiv- Torte an, fertig


 LG

Kommentare:

  1. Kaum zu glauben wieviel leckere Sachen da in dieser tollen Motivtorte stecken. Was ist San- Apart? LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ihr Zwei,
    erst einmal danke für Euren Kommentar!
    San- Apart ist ein Sahne-Bindungsmittel von der Fa. Küchle ohne Gelantine, basiert auf Weizenmehl und Stärke. Ich nehme das gerne, schmeckt und bindet gut .

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, das ist ja mal ein putziges Motiv :o)
    Die Torte ist dir wieder richtig gelungen - ich bin glatt am Überlegen, wem ich mal Brüste backen kann :D

    ganz liebe Grüße,
    Christin

    Kurze´s Köstlichkeiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christin,
      die Männer in deinem Bekanntenkreis freuen sich bestimmt alle auf ein paar gebackenen Brüste :)

      LG Marina

      Löschen
  4. Muy original, felicidades
    saludos y bendiciones

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marina, eine tolle Torte! Wie kann ich das schneckenfoermige Ausschneiden verstehen? Mein Sohn wuenscht sich einen Saturnkuchen zum Geburtstag und ich finde die Kugelform perfekt dafuer, verstehe aber leider nicht ganz, wie du den Biskuit aufteilst. Ueber einen Tipp wuerde ich mich sehr freuen.
    Dein Blog ist phaenomenal! Danke fuer die Anregungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,
      unter schneckenförmig ausschneiden habe ich das http://1.bp.blogspot.com/-4SYiBQ_H2iY/UJWGw2djeXI/AAAAAAAACV8/bOIOG4z-CBQ/s1600/100_5890.jpg gemeint . Unten in die Schüssel legst du einenkleinen Teil vom Biskuit Durmesser ca. 10-15 cm und dann, legst du von dem Biskuit den du als Streifen ausgeschnitten hast ringsherum, bis du am Schüsselrand oben angelangt bist und zuletzt füllst du die ausgelegte Schüssel, wie bei einer charlotte.http://www.verpoorten.de/80256D2D003FD7BD/CurrentBaseLink/N26K3RJZ577MDEMDE/$file/Charlotte_mit_Mascarpone-VERPOORTEN-Creme.jpg
      Hoffe, ich konnte Dir helfen :)
      Und ich finds klasse, dass Dir mein Blog gefällt!!!!!!
      LG Marina

      Löschen
  6. Die Weltraumtorte hast Du schon gesehen, oder?
    http://tortenelfe.blogspot.de/2011/10/weltraumtorte.html

    AntwortenLöschen