Sonntag, 13. Januar 2013

Walnut- Banana- Bread

Hallo erst einmal, heute am Sonntag gibt es ein Walnut- Banana- Bread und nur, weil ich 2 Bananen zu Hause hatte, die schon einige braune Flecken auf ihrer schönen gelben Hülle zeigten. Schon immer einmal hatte ich mir vorgenommen einen Bananen- Kuchen zu backen, da aber mein jüngster Sohn keine Bananen mag, habe ich es immer wieder verschoben. Nun, gestern dann endlich mal das Walnut- Banana- Bread. 



Also wer gerne Bananen isst,  hat schon fast eine Verpflichtung diesen Kuchen nachzubacken. Durch die grob gehackten Nüsse ist der Kuchen ein wenig crunchy und er schmeckt herrlich nach Bananen. Wie es der Zufall will, ich hatte den Kuchen gerade aus der Form gestürzt, klingelte es bei uns und Freunde kamen zu Besuch.  Da hatte ich doch gleich ein Stück Banana- Bread zum anbieten. Deshalb nur ein halber Kuchen auf dem Foto :)  " Marina, dein Kuchen schmeckt leeeeeecker , " hat mein Besuch  gesagt. Das freut mich natürlich.

Walnut- Banana- Bread

100 g Walnuss- Kerne 
30 g dunkle + 30 g helle Kuvertüre
2 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
75 ml neutrales Öl
2 reife Bananen
1/2 Päckchen Backpulver
250 g Mehl
Salz
2 Messerspitzen Zimt
150 ml Milch
Fett und Zucker für die Backform

Die Kastenform ca. 26 cm lang gut mit Margarine einstreichen und anschliessend mit Zucker ausstreuen. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Walnüsse und die beiden Sorten Kuvertüre getrennt grob zerhacken. Eier, Zucker , Vanillezucker und das Öl mit dem Schneebesen der Küchenmaschine cremig rühren. Die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und damit sie nicht braun werden, gleich unter den Teig rühren. Backpulver, Mehl, Salz und den Zimt mischen und mit der Milch unter den Teig rühren. Zum Schluss die Nüsse und die Kuvertüre unter den Teig ziehen und den Teig in die Backform füllen. Ca. 1 Stunde backen, nach etwa 50 Minuten eine Stäbchenprobe, ob der Kuchen schon fertig ist. Nach dem backen, den Kuchen auskühlen lassen und danach aus der Form stürzen.




Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag

Kommentare:

  1. Das war ja wirklich ein supergutes Timing mit dem Besuch :)
    Dein Bananabread sieht aber auch wirklich zum anbeißen lecker aus! Ich glaube da komme ich auch mal unangekündigt vorbei, wenn du so leckere Sachen da hast ;)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ann-Kathrin, ich würd mich freuen, wenn Du mal zum Kaffee kommst :)

      LG Marina

      Löschen
  2. Das schaut ja sehr gut aus! Jammi.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr lecker aus! Guter Kuchen zum Nachmittagstee.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Ja Anna und der Kuchen geht schnell zu machen und man braucht nicht viele Zutaten!

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  5. Huhu, ich habe Dich "getaggt". Schau mal hier: http://meine-torteria.blogspot.de/2013/01/ich-wurde-getaggt.html

    Vielleicht magst Du ja mitmachen. Ich finde es sehr interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin dabei Anja,ich finde es auch interessant mal sehen was die anderen Blogs darüber denken, die ich "tagge "

      LG Marina

      Löschen
  6. Du wurdest getaggt!

    Schau mal nach:

    http://my-sweetbakery.blogspot.de/2013/01/du-wurdest-getaggt.html


    Sieht mal wieder sehr lecker aus!

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen