Dienstag, 19. Februar 2013

Eine Waschmaschine für unseren Sohn

Diese Motivtorte - eine Waschmaschine- habe ich zum 22. ten Geburtstag unseres jüngsten Sohnes gemacht. Er ist jetzt fast ein dreiviertel Jahr einmal in der Woche zu uns, ich schätze mal 35 Km gefahren, um seine Wäsche zu waschen. Letzte Woche hat er endlich eine Waschmaschine für die gemeinsame Wohnung mit seiner Freundin gekauft. Ein Nachteil hat das Ganze, jetzt sehe ich Ihn bestimmt nicht mehr so oft :(
Jetzt hat er sogar noch eine Ersatz- Waschmaschine, ist doch genial, oder ?





Ich hatte an dem Abend, als ich die Waschmaschine gebastelt habe, keine Lust, geht Euch das manchmal auch so? Ich glaube, so lange habe ich noch nie, für eine so einfache Motivtorte gebraucht! Mit dem Endergebnis bin ich aber dann doch zufrieden gewesen, Waschpulver, noch mehr Schaum und noch so ein paar verschiedene Sachen hatte ich vor zu basteln, habe es aber dann aufgesteckt :( Meinem Sohn hat auf jeden Fall das Maschinchen gefallen und ich hoffe auch geschmeckt, er hat sie nämlich mit nach Hause genommen. In der Torte war ein Rezept aus der Lecker Bakery

Erdnuss- Kuchen 

250 g weiche Butter
500 g Mehl
8 Erdnussriegel a`40 g  z. B. Mr. Tom
250 g Zucker
Salz
4 Eier
150 ml Milch, ein bisschen mehr kann nicht schaden
1 Päckchen Backpulver
100 g Crunchy Erdnussbutter 

Den Kuchen habe ich in einem rechteckigen Backrahmen gebacken. Die Erdnussriegel grob hacken, die Butter,Zucker und Salz cremig rühren. Erst die Eier nacheinander, dann die Milch unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Erdnussbutter unter die Masse rühren. Die klein gehackten Erdnussriegel unterziehen. In die Backform streichen und 1 Std bei 175 Grad backen. Stäbchenprobe. Den fertigen Kuchen habe ich dann in 4 gleich grosse Teile geschnitten. 3 Teile habe ich ubereinander gesetzt den einen Teil habe ich noch einmal durchgeschnitten übereinander gesetzt und die Wäschetruhe daraus gestaltet.

Espresso- Buttercreme 

1/2 Päckchen Schokopudding zum kochen
25 g Zucker
4 frisch gekochte Espresso/ oder Esspressopulver 4 Btl.
3 Esslöffel Cognac oder ähnliches
130 ml Milch
250 g weiche Butter

Den Schokopudding mit 3 Esslöffeln Milch anrühren. Alle Zutaten ausser die Butter in einem Topf unter rühren aufkochen, abkühlen. Den abgekühlten Pudding esslöffelweise unter die weiche Butter rühren. Damit habe ich die einzelnen Lagen den Kuchens bestrichen und den ganzen Kuchen bevor ich ihn mit Fondant eingedeckt habe.

 




LG

Kommentare:

  1. Haahhh…Das finde ich aber eine gute Idee..Toll….

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee! Und diese Buttercreme klingt soooo lecker! Muss ich mal versuchen!
    Liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank,
    @ Stefanie, die schmeckt auch lecker, wer Kaffee mag, genau das richtige, schön herb!

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  4. Huii, die Torte ist wieder tolle geworden!
    Aber mir geht es auch manchmal so dass ich keine Lust zum modellieren habe, dann bin ich aber leider auch nie mit dem Ergebnis zufrieden...

    ganz liebe Grüße
    Christin
    Kurze´s Köstlichkeiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christin,
      na dann bin ich ja nicht alleine, ich will schon eine Torte machen, aber zaubern kann ich leider noch nicht, aber vielleicht lernen wir das auch noch Christin :-)

      LG Marina

      Löschen
  5. Musste da gleich an meinen Bruder denken, der auch ewig noch seine Wäsche meiner Mutter nach Hause gebracht hat. So eine Torte wäre ein prima Wink mit dem Zaunpfahl gewesen. :-)

    Wow! Du hast wirklich immer einmalige Ideen. Angefangen von den Fliessen und dem Quitschentchen bis hin zu der überschäumenden Waschmaschine mit 3 einfachen Wascheinstellungen. Dazu stelle ich mir gleich eine Single- oder Studentenwohnung vor. Einfach einmalig!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das die Torte Dir gefällt und das es in Deiner Familie auch so zugeht, wie bei uns :-)

      LG Marina

      Löschen