Donnerstag, 14. Februar 2013

Skull- Tattoo- Motivtorte

Gestern habe ich diese Motivtorte in Rekordgeschwindigkeit gemacht, weil es Missverständnisse gab :(  Das Datum des Geburtstags meiner zukünftigen Schwiegertochter das ich im Kopf hatte war 15.02 und nicht 13.02 ich wurde durch Facebook eines besseren belehrt, voll peinlich,oder? Wie die Torte aussehen sollte , hatte ich schon im Kopf und mir auch zur Ausführung eine Schablone aus dem Internet ausgedruckt, aber wie schon gesagt, jetzt musste alles rucki- zucki gehen. Also warf ich gestern Mittag meinen Ofen an und gestern Abend war die Torte fertig, nicht so wie ich sie mir im Kopf vorgestellt hatte, aber so ähnlich :-)

 


Die Bilder die ich von der Torte gemacht habe, lassen auch zu wünschen übrig, aber es war eben schon spät!
Als ich gerade anfing die Torte zu bemalen, gesellte sich das Geburtstagskind zu mir. " Machst Du wieder eine Torte ?" fragte Sie " Ja, Deine !" gab ich Ihr zur Antwort
So jetzt erst einmal von vorne. Mir ist es sogar gelungen von Anfang an der Herstellung der Motivtorte Bilder zu machen.


Das Torten- Innere bestand aus einem Zebra- Kuchen

Zebra- Kuchen

5  Eier
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Flasche Butter- Vanille- Aroma
125 ml lauwarmes Wasser
250 ml Öl
375 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
4 Esslöffel dunkler Kakao

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen und eine Backform ausfetten. Die Eier trennen und das Eiweiss steif schlagen. Den Zucker, Vanillezucker zur Creme rühren. Das Öl, Butter- Vanille- Aroma und das Wasser zu der Creme geben und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Den Eischnee unter den Teig ziehen. Jetzt den Teig teilen und unter die eine Hälfte den Kakao mischen. In eine Backform mit 2 Löffeln hellem Teig in der Mitte der Form einen Kleks machen, mit 2 Esslöffeln von dem dunklen Teig in die Mitte des hellen Teig einen Kleks machen und immer so weiter, bis der Teig aufgebraucht ist. Den Kuchen 50- 60 Minuten backen, Stäbchenprobe. Nach dem Abkühlen aus der Form nehmen.


Den fertigen Kuchen habe ich dann mit einer Buttercreme die ich nach diesem Rezept hergestellt habe, nur noch zusätzlich 3 Esslöffel Eierlikör untergemischt, aussen herum eingestrichen, danach ca. 2 Stunden gekühlt. Jetzt mit Fondant nach dem kühlen überzogen.


Auf den fertig überzogenen Kuchen legte ich dann die ausgedruckte Schablone und fuhr die Konturen des Bildes nach, das sah dann anschlissend so aus


Man kann es nicht so gut erkennen das fertig übertragene Motiv auf der Torte, aber nach diesem Bild habe ich dann die Farben aufgemalt. Für die Konturen benutzte ich einen schwarzen Lebensmittelfarbstift und Pulverfarben für das Motiv , damit kann man besser einzelne Farbübergänge malen.


Ich hatte die Torte aussen herum anders geplant, geschmückt mit Blumen und Ranken , aber wie gesagt, die Zeit. Meine zukünftige Schwiegertochter für die die Torte war,schaute mir beim malen und basten über die Schulter und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis :-)


Die nächste Motiv- Torte folgt schon nächste Woche, da hat mein jüngster Sohn Geburtstag :)

LG

eure Tortenelfe

Kommentare:

  1. Okay, nicht wirklich mein Motiv - aber eine sehr schön gemachte Torte! Aber von Dir bin ich eigentlich nichts anderes gewohnt... :) ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir können nicht wirklich immer den gleichen Geschmack haben, das wäre ja auch schlimm, oder?
      Aber danke für das Kompliment :)

      LG Marina

      Löschen
  2. ....so, jetzt bin ich etwas g'scheiter ;)
    mir gefällt sie sehr gut, die farben pink und grün sind supi


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, gut das ich Dir ein bisschen geholfen habe :-)

      LG Marina

      Löschen
  3. Hey, Marina, was hast Du da denn wieder gezaubert? Superidee!!!
    Nimmst Du die Puderfarben mit Alk. verdünnt, oder trägst Du sie direkt auf?
    Herzlichen Gruß
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia, danke für Dein Lob :)
      Ich nehme die Pulverfarben pur

      LG Marina

      Löschen
  4. Hi Marina,

    verdammt viel Torte für so eine kurze Zeit. Respekt! Ich mag es eigentlich gar nicht, so schnelle Nummern; du hast es aber toll gelöst!
    MfG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein dank auch an Dich Brigitte,
      ich habe auch gern, wenn ich mehr Zeit habe, aber wenns brennt ?

      LG Marina

      Löschen
  5. Danke für die tolle Schritt für Schritt Erklärung. Was es alles nicht gibt ein Lebensmittelfarbstift. Kannte ich nicht. Gut schabloniert und tolle Farben. Ich habe zwar Lebensmittelfarbpulver, aber um da Farbe richtig rauszubekommen muss etwas Wasser dran, sonst sieht alles so pigmentiert aus. Wie bringst Du das Pulver mit dieser Farbintensität auf das Fondant?

    Die Torte selbst sieht innen ja auch super lecker aus. Motive kann man sich ja nicht immer aussuchen, denn es soll ja in erster Linie den Beschenkten gefallen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen mit der Anleitung Anna!
      Also ich kann Dir nicht viel erklären wie ich die Farben auf den Fondant bringe, wie wenn ich in einen Farbkasten den Pinsel tunke. Vielleicht hast Du die fälschen Farben. Ich nehme unter anderem die von EdAble Art oder Rainbow Dust, die sind toll.
      Der Zebrakuchen schmeckte auch toll hat meine Schwiegertochter gesagt, den haben Sie zu zweit verputzt :)

      LG Marina

      Löschen
  6. Hallo Marina,
    die is ja nun mal echt super geworden (so auf die schnelle ;-))!! Zuerst hatte ich gedacht, du hast sie nicht per Hand gemalt, sondern mit Airbrush. Nun habe ich mir aber alles durchgelesen und finde sie wirklich ausgezeichnet! Ein Tipp am Rande: mit Airbrush macht es auch unheimlich viel Spass zu arbeiten und es spart auch viel Zeit. Dein gesammten Blog finde ich übrigens sehr sehr schön! Mach weiter so und ich wünsche dir bei allem immer GUTES GELINGEN!
    Viele liebe Grüße aus der Lüneburger Heide sendet
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      vielen Dank für die netten Worte und ich freu mich, dass Dir mein Blog gefällt :)
      Ich habe ja ein Airbrush Gerät , aber bisher nur eine ganze Torte oder Schattierungen damit gebrusht. Ich trau mich da nicht so richtig dran, vielleicht müsste ich mal Jemanden über die Schulter schauen?
      Schönes Wochenende wünscht

      Marina

      Löschen
  7. Guten Morgen, wahnsinns Arbeit.... jetzt hätte ich gerne noch von Dir gewußt, in welcher Größe der Boden ist? Wollte den Zebra-Kuchen nämlich auch nachbacken für eine Motivtorte :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Dein Lob :-)
      Der Kuchen ist in einem Backrahmen gebacken 27x 19 cm
      Viel Erfolg bei Deiner Motivtorte

      LG Marina

      Löschen