Samstag, 9. März 2013

Einen Hasen für Dieter

Der Dieter feierte heute seinen 60. zigsten Geburtstag und da er ein begeisterter und bekannter Hasenzüchter ist bekam er heute zum Geburtstag einen Kuchen, der einen Hasen darstellte. Die Gattung Hase die Dieter züchtet nennt sich schwarzer Wiener. Ich habe wie schon öfters einen Gehilfen beim Torten machen zur Seite gehabt und zwar mein mittlerer Sohn, der einfach besser die Anatomie von Tieren hin bekommt wie ich. Mein Sohn hat sich voll ins Zeug geschmissen, damit der Hase den wir aus dem Kuchen zauberten auch  einem echten schwarzen Wiener ähnlich sieht. Aber ich denke man kann erkennen, daß der Kuchen ein Hase darstellen soll.



Diese Motivtorte war wieder einmal eine Herausforderung, aber solche Sachen mag ich ja. Der Kopf des Hasen wollten wir erst aus Trüffelmasse formen, da ich mich aber im Datum geirrt habe und ich nur noch einen Abend für den Kuchen Zeit hatte, fertigte ich den Kopf aus Rice- Krispie- Masse, für die ich das Rezept auf Valentinas Blog entdeckt habe. Diese Masse kann ich nur wärmstens empfehlen, das ging wunderbar um den Kopf zu formen und gleich weiter zu verarbeiten. Der Hase ist mit Fondant überzogen und anschliessend mit schwarzer Lebnesmittelfarbe gebrusht. Der Körper des Hasen bestand aus einem Rührkuchen gefüllt mit Eierlikör- Buttercreme.


Auf dem Bildern erscheint der Hase braun, aber der war " pechrabenschwarz " es war heute morgen so ein komisches Zwielicht, oder besser gesagt ich beherrsche halt das fotografieren nicht :)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

 

Kommentare:

  1. Wow! Ein Geburtstagshase also und noch kein Osterhäschen! Sieht toll aus. Das habt ihr Beiden sehr gut hinbekommen. Was ich nicht herausbekommen habe, ist ob die Karotte echt oder auch aus Zucker ist. Jedenfalls sieht sie wie echt aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna,
      die Karotte ist aus Zucker :)

      LG Marina

      Löschen
  2. Ach, ist der niedlich! Habt Ihr gut gemacht!!!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr niedlich! Hätte nie gedacht, dass das Häschen handmodeliert ist!

    Habt ihr den Hasen mit Fondant überzogen? Auf den Fotos sieht es fast wie Schokolade aus, aber du schreibst ja, dass der Hase eigentlich richtig schwarz ist.

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      danke für Deinen Kommentar :)
      Ja wir haben den Hasen mit Fondant überzogen und anschliessend habe ich den Hasen mit schwarz gebrusht das habe ich vergessen zu schreiben und werde dies auch noch nachholen :-)

      LG Marina

      Löschen
  4. Wow der Hase ist die Wucht, Marina!! und die tolle Möhre wieder dazu. Sehr schöne Arbeit. Muss mir den Blog auch mal anschauen, wie´s geht.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Brigitte :-)
      Mir gehts soweit gut, im April gehe ich in Reha nach Bad Kissingen.

      LG Marina

      Löschen
  5. Hallo :-).
    Schau mal du würdest nominiert
    http://mamis-kleine-welt.blogspot.de/2013/03/best-blog-award.html#comment-form

    LG :-)

    AntwortenLöschen
  6. Marina, und von mir auch noch, weil es "hier" so schön ist! Schau mal hier: http://meine-torteria.blogspot.de/2013/03/best-blog-award_11.html

    AntwortenLöschen
  7. Dieses Kaninchen ist wie ein lebendig Kaninchen! das ist Toll!!!!!
    Lienbe Grüße
    Paulina

    http://ausschokolade.blogspot.de

    AntwortenLöschen