Samstag, 23. März 2013

Hefe-Zopf in zwei Variationen

Gerade zu Ostern ist es Tradition Kuchen aus Hefeteig zu backen gefüllt mit Schokolade,Rosinen, Gewürzen, Mohn oder Nüssen, manche backen sogar Eier mit in den Hefeteig. Bei mir gibt es zwei Hefezöpfe mit besonders leckeren Füllungen, einmal mit einer Orangen- Fenchel Füllung und zum zweiten mit einer Marzipan- Pistazien Füllung.






Der Teig für die Hefezöpfe ist ein ganz normaler Hefeteig, der aber nach dem angegebenen Rezept das ich bei diesem Blog gefunden habe, über Nacht ruhen muß.


Rezept für zwei Hefezöpfe
Vorteig

260 g Mehl
1 Würfel Hefe
400 ml Buttermilch
2 Teelöffel Honig

Den Honig mit der Hefe verrühren, zimmerwarme Buttermilch und Mehl mit der angerührten Hefe zu einem Vorteig anrühren und eine halbe Stunde gehen lassen.

Hauptteig

520 g Mehl
130 g Zucker
1 Teelöffel Salz
150 g gescholzene Butter
2 Teelöffel Zitronenabrieb
zusätzlich 1 Eigelb und 2 Eßlöffel Milch zum bestreichen

Alle Zutaten zum Vorteig geben und gut verkneten, abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Am nächsten Tag 1 Std. vor Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Füllungen

Pistazien- Marzipan- Füllung

50 g Pistazien fein mahlen
200 g Marzipan
3 Eßlöffel Aprikosenmarmelade
3 Eßlöffel Eierlikör
3 Eßlöffel Milch
Orangen- Fenchel- Füllung

2 Eßlöffel zerlassenen Butter
2 Eßlöffel Honig
4 Eßlöffel Orangensaft
1 Teelöffel zermörsete Fenchelsamen
1 Teelöffel Orangenzesten


Diese Zutaten miteinander verrühren und anschließend auf den ausgerollten Hefeteig streichen. 
Den zimmerwarmen Hefeteig in zwei Teile teilen. Ausrollen auf eine Größe von ca. 30x 40 cm. Auf den einen Hefeteig die Orangen- Fenchelmasse streichen und auf den anderen Teil die Pistazien- Marzipanmasse. Von der langen Seite her den Hefeteig aufrollen und mit einer Schere einschneiden. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Zöpfe damit einstreichen.  Die beiden Zöpfe mit genügend Abstand auf ein Backblech legen und bei 175 Grad ca. 35 Minuten backen.



Nach dem backen auf einem Gitterrost auskühlen und danach gleich ein Stück probieren, denn frisch schmeckt es am besten :-)





Schönes Wochenende wünscht Euch

Kommentare:

  1. Hallo,

    Vielen lieben Dank :)
    Freut mich das dir mein Blog gefällt !

    Liebe Grüße,Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Hefezopf zu Ostern natürlich ein Muss. Mit Deiner Fülle wird er zu einem Genuss der besonderen Art. Einschneiden statt flechten - auch eine interessante Idee. Danke für das schöne Rezept.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Anna danke, wirklich sehr lecker die Füllungen!

      LG Marina

      Löschen
  3. es sieht super lecker aus und die Fotos sind perfekt!

    AntwortenLöschen