Sonntag, 30. Juni 2013

Kuchenreste Eistüten :-)

Gestern waren mein Mann und Ich beim Geburtstag unseres ältesten Enkelkinds und feierten mit Ihm seinen 7. Geburtstag. Da ich die Hochzeitstorte für Vanessa und Frank gemacht hatte war mir das zu stressig für diesen Tag für Erik eine Motivtorte zu gestalten, er feiert mit seinen Freunden am Mittwoch noch einmal Geburtstag und bekommt eben da seine obligatorische Motivtorte. Ich hatte aber noch einen Schoko- Biskuitboden und Canache von der Hochzeitstorte übrig davon habe ich dieses mal anstatt einfache Granatsplitter Eistüten mit der Granatsplittermasse gefüllt :-) und nahm Sie zu Eriks Geburtstag mit. 


Erik war ganz irritiert und dachte ich bringe Ihm ein echtes Eis, bis ich Ihn aufklärte.


Was Ihr dazu braucht ?

Kuchenreste
Eistüten
Kuchenglasur
Muffinsglasur von Oetker
süsse Deko

Ihr mischt einfach die Kuchenreste mit der Canache oder Buttercreme bis eine homogene Masse entstanden ist und füllt die Eistüten damit. Jetzt gebt Ihr die Kuchenglasur darüber , die Muffinsglasur und ein wenig Deko, fertischhhhh. Sieht cooool aus, oder ?

Schönen Sonntag

LG

Kommentare:

  1. Sieht sehr cool aus. Und jetzt wo mir noch kalt ist, hätte ich so etwas lieber als ein Eis.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Anna, frieren im Jini :-( kannst Du Dich daran erinnern das jemals erlebt zu haben ?

    LG Marina

    AntwortenLöschen