Montag, 9. Juni 2014

Joghurt Törtchen mit Beerensoße

Halloooooo aus der sonnigen Kurpfalz mit tropischen Temperaturen :-) Gestern war schon heiß da hatten wir gegrillt mit allem drum und dran und heute bekomme ich von meiner Mama und Wolfgang Kaffebesuch. Da ich aber keine Lust hatte bei diesen Temperaturen meinen Ofen anzuschmeißen und anschließend es sich in meiner Küche wie in der Sauna anfühlt habe ich mich kurz entschlossen ein einfaches Törtchen aus Joghurt zu zaubern mit Beerensoße dazu, mhhhmmm voll lecker , leicht und schnell zuzubereiten.




Für das Joghurt Törtchen braucht Ihr



Joghurt- Törtchen mit Beerensoße
6 Blatt Gelatine
400 g Joghurt
75 g Puderzucker
1 Eßlöffel Limettensaft
400 g Sahne
50 g Zucker
300 g Waldbeeren
Die Gelatine einweichen. Den Joghurt mit dem Puderzucker und Limettensaft verrühren. Die Gelatine ausdrücken, mit 3 Eßlöffel Joghurtcreme in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen und mit einem Schneebesen unter die Joghurtcreme rühen danach kalt stellen bis Sie zu gelieren beginnt. Inzwischen die Sahne steif schlagen und auch kalt stellen. Für die Beerensauce 100 ml Wasser mit 50 g Zucker ca. 5 Minuten sirupartig aufkochen, dann die Waldfrüchte dazu geben und weitere 3 Minuten kochen. Jetzt die Früchte pürieren und anschließend durch ein Sieb passieren, kalt stellen.
Kleine Behälter wie eine Kaffetasse oder ein kleines Förmchen mit Wasser ausspülen. Die inzwischen gelierende Joghurtmasse portionsweise unter die Sahne rühren, danach die Joghurtmasse in die kleinen Gefäße füllen und für 3 Stunden kalt stellen. Zum servieren mit einem Messer aus der Form lösen und kopfüber auf einen Teller stürzen. Sollte es sich nicht aus dem Gefäß lösen einfach das untere Teil des kleinen Gefäßes ganz kurz in heißes Wasser halten. Jetzt die Beerensoße darüber geben und fertig.
  
Einen schönen sonnigen Pfingstmontag wünscht Euch

Kommentare:

  1. Mensch Du, das sieht richtig lecker aus!
    Das Rezept werde ich auf jeden Fall demnächst mal testen.
    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Du, das sieht ja sehr lecker aus!
    Ich werde das Rezept auf jeden Fall auch mal testen.
    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Denise, ja mach das und backe die Rolle nach du bist bestimmt nicht enttäuscht!

      LG Marina

      Löschen