Dienstag, 6. Januar 2015

Beschwipster Birnenkuchen

Da es mir am Wochenende immer in den Fingern kribbelt und ich irgend etwas backen möchte hab ich im Internet herumgestöbert und bin auf einen Birnenkuchen gestoßen der mir das Wasser beim anschauen im Mund zusammen laufen ließ. Ein beschwipster Birnenkuchen habe ich ihn benannt das Original Rezept ist von Daniel Humm und Will Guidara. Die Zutaten Liste habe ich ein wenig verändert und daraus enstand ein richtig leckerer, raffienierter Rührkuchen, mal etwas anderes.






Ich werde euch gerne das Rezept verraten


Beschwipster Birnen-Kuchen

Teig
225 g Butter weich
150g weißer Zucker
50 g brauner Zucker
1/2 Teelöffel Salz
2 Eier
100 g Creme fraiche
2 Eßlöffel Vanille extrakt
270 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Natron
marinierte Birnen
400 g feste Birnen
120 ml Birnelikör gabs zu Weihnachten bei Lidl
75g Zucker 
über Nacht marinieren

Streusel
4 Eßlöffel weiche Butter
50 g gemahlene Mandeln
60 g Mehl
1 Eßlöffel Zucker
1 Eßlöffel brauner Zucker
1 Prise Salz

Marmormischung
2 Eßlöffel Kakaopulver
1 Eßlöffel Zucker
1 Teelöffel gemahlener Zimt
1 Teelöffel gemahlener Ingwer ( hab ich weggelassen , mag ich nicht so gern)

Die Birnen ( ich habe sie geschält, im Originalrezept kommen sie mit Schalen in den Teig) schälen und in kleine Würfel schneiden, danach mit dem Likör und Zucker marinieren und über Nacht im  Kühlschrank durchziehen lassen.
Ofen auf 175 Grad vorheizen. Eine Backform 30x11 cm fetten und mit Mehl bestäuben. Die Butter mit beiden Zuckersorten cremig aufschlagen, ein Ei nach dem anderen unterschlagen Creme fraiche und 2 Eßlöffel der Marinier Flüssigkeit der Birnen unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und Natron mischen und langsam in die Teigmasse einarbeiten, die abgetropften marinierten Birnen unterziehen. 
In einer Schüssel Kakao, Zucker und Zimt mischen, in einer seperaten Schüssel die Butter mit den Mandeln, dem Mehl, Zucker und Salz zu Streuseln verkneten, der Teig ist ziemlich pappig.
Jetzt die Hälfte des Kuchenteigs in die Form füllen, die Hälfte der Kakaomischung darüber sieben, dann den Rest Teig oben drauf geben, jetzt die zweite Hälfte der Kakaomasse auf den Teig sieben. Zum Schluß die Streuselmasse auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen  in den Ofen schieben und für ca. 60 Minuten backen, Stäbchenprobe, danach den Kuchen aus dem Ofen holen und 1/2 Stunde in der Form ruhen lassen bevor Ihr den Kuchen stürzt. 

Schönen Sonntag


Kommentare:

  1. Mach schon mal einen Kaffee, ich komme vorbei! Wir bestimmt lustig. :) Soll ich das Bienchen mitbringen???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre suuuuper Euch Beide bei mir zum Kaffee trinken , genial

      Löschen