Freitag, 2. März 2018

Porridge zum Frühstück


Ich habe mir vorgenommen mich wieder gesund und mit Verstand zu ernähren, es hat keinen Sinn mehr einfach in sich hinein zu stopfen ohne darüber nachzudenken ! Mal sehen wie lange ich das durchhalte bis ich wieder ins alte Schema verfalle 😕
Deshalb möchte ich euch heute mein Frühstück von gestern präsentieren, lecker wars und gesund dazu. Eigentlich hat man sowas schnell zubereitet und es macht wirklich satt .
Habt ihr es gewusst, Haferflocken aus dem das Porridge besteht,  senken den Cholesterinspiegel und binden Flüssigkeiten im Körper unter anderem Gallensäure! Haferflocken liefern Inhaltsstoffe, die das Risiko für eine frühzeitige Verhärtung der Arterien (Arteriosklerose) reduzieren. Haferflocken enthalzten viel Eisen und Magnesium wichtig für den Sauerstofftransport im Blut. Also sehr gut für mich, denn ich leide unter starkem Eisenmangel. Und Haferflocken enthalten Eiweiß für den Muskelaufbau. So kleine Flocken können im Körper so viel bewirken? Warum esse ich dann immer so ungesunde Sachen ? Ich verstehe es manchmal selbst nicht! Aber jetzt zum Porridge



50g Haferflocken
160 ml kochendes Wasser
60 ml Milch/ Mandelmilch
Vanille gemahlen

Alle Zutaten in einen Topf und das heiße Wasser darüber geben. Deckel drauf und das ganze 10 Minuten quellen lassen. Jetzt den Topf auf der Herdplatte erhitzen , dabei das Porridge stetig umrühren, solange bis es cremig geworden ist. Das fertige Porridge in ein Schälchen füllen und nach Lust und Laune garnieren. Bei mir war es heute Kiwi, Banane und Leinsamenschrot das hatte ich zu Hause. Ebenso könnt ihr aber gefrorene oder frische Beeren, Nüsse oder Müsli etc. darauf verteilen, wie ihr lustig seid. Wem das ganze nicht süß genug ist, kann noch Argavendicksaft oder Honig zum Süßen verwenden.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

Eure Tortenelfe   

Keine Kommentare:

Kommentar posten