Donnerstag, 14. August 2014

Apfel-Walnuß-Gugel aus der neuen Sweet Dreams

Ich kanns manchmal gar nicht abwarten, bis die neue Sweet Dreams erscheint aber jetzt ist es soweit und gleich hab ich ein Rezept aus der neuen Ausgabe August/September/ Oktober 2014 ausprobiert. Da ich diese Woche nicht viel Zeit habe suchte ich mir ein Rezept aus bei dem ich alle Zutaten eh zu Hause habe. Ein Apfel- Walnuß- Gugel hat mich angelacht und hier ist er für Euch und natürlich für uns zum Kaffe trinken nachgebacken.





Das Rezept möchtet Ihr bestimmt auch wissen und ich werde es Euch auch verraten

Apfel-Walnuß- Gugel

360 g Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
1 Teelöffel gemahlener Zimt
2 mittelgroße Äpfel
50 g Walnüsse
3 Eier
100 g brauner Zucker
100 g weißer Zucker
240 ml Sonneblumenöl
Puderzucker

Eine kleine Gugelhupfform ca.22 cm ausfetten und mit Mehl ausstäuben, die ganzen trockenen Zutaten wie Mehl,Backpulver, Natron, Salz und Zimt in einer Schüssel mischen.
Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Eier mit dem Zucker und dem Öl in der Küchenmaschine cremig aufschlagen, die geschälten und geraspelten Äpfel unterheben, die Mehlmischung darüber sieben und zusammen mit den Walnüssen unter den Teig heben. 
Den Teig in die Form füllen und im Ofen ca. 1 Stunde backen, Stäbchenprobe
Aus dem Ofen nehmen , abkühlen lassen, danach auf ein Gitter stürzen und mit Puderzucker bestäuben.


Viel Spaß und gutes Gelingen beim nachbacken

LG

Kommentare:

  1. Hehe, so geht es mir auch immer. Mein Mann verdreht schon immer die Augen wenn ich wieder eine neue Zeutschrift in den Einkaufswagen packe. :D
    Und sehr schöne Fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann bin ich ja nicht alleine :-) mit diesem Problem !
      Danke Jenny

      LG Marina

      Löschen
  2. Antworten
    1. Danke Sonja , habe noch nicht probiert , aber morgen kann ich mehr sagen , auf jeden Fall ist er schön saftig .

      LG Marina

      Löschen
  3. das klingt lecker und wird heute ausprobiert :-)
    ganz neu hier hätte ich nur noch die frage, ob du umluft oder ober-unterhitze wählst?
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der war auch lecker Anja, habe den Rest mit ins Geschäft genommen, die waren begeistert ! Ich backe immer Ober und Unterhitze :-)
      Gutes Gelingen

      LG Marina

      Löschen